Cliq Digital: Kurs steigt nach Q3-Zahlen und Business-Transaktion

von (mh)  /   15. November 2019, 20:10  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Einen Tag nach Erscheinen der 9-Monatszahlen gibt die CLIQ Digital AG (WKN: A0HHJR) heute per Ad-hoc-Mitteilung die Vereinbarung zur Erhöhung der Beteiligung an ihrer Tochtergesellschaft Red27Mobile Ltd bekannt. Der Anteil an der Londoner Firma soll von 51% auf 80% ausgebaut werden.

Mit Red27Mobile wird ein Medienunternehmen angeschlossen, das bekannt ist für seine Werbeservices rundum mobile Inhalte mit Schwerpunkt auf Entertainment und Games. Cliq Digital stemmt die Businesstransaktion mit einem Mix aus eigenen Mitteln und einer Bankfinanzierung. Wie das Scale-30-Unternehmen heute mitteilte, erwarte man sich von der Erhöhung der Mehrheitsbeteiligung einen „signifikanten Ergebnisbeitrag“.

Weiterlesen

Aurora Cannabis nach Zahlen: Die Blütezeiten sind vorbei

von (mh)  /   15. November 2019, 17:35  /   unter Cannabis-Aktien  /   Keine Kommentare

Aurora Cannabis (WKN: A12GS7) ist neben Canopy Growth (WKN: A140QA) – wir berichteten – das nächste Branchenschwergewicht, das Quartalszahlen vorlegt und danach so richtig vermöbelt wird. Bei beiden geht es auch heute tiefer, bei Aurora um -4,56% auf 3,13 US-Dollar.

Auroras Umsatz stieg von 29,7 Millionen CA$ im Vorjahresquartal auf 75,2 Millionen CA$ im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 2020 bis Ende September – selbst das lag aber unter dem Analystenkonsens von 90,6 Millionen CA$, nachdem die Umsätze in den Quartalen zuvor jeweils über 90 Millionen CA$ betragen hatten. Der Nettogewinn im September-Quartal brach ein auf 10,4 Millionen CA$.

Weiterlesen

JD.com: Die wirkliche Amazon Chinas weiß zu überzeugen

von (sh)  /   15. November 2019, 15:50  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Heute gegen Mittag, aus US-Sicht also vorbörslich, legte mit JD.com (WKN: A112ST) die wahre Amazon Chinas ihre aktuellen Quartalszahlen vor. Zur Erinnerung: Viele bezeichnen gerne Alibaba als die Amazon Chinas, wobei das Geschäftsmodell von Alibaba grundsätzlich eher in Richtung Marktplätze geht und daher eher dem von eBay ähnelt. Hingegen „kopiert“ JD.com das Konzept von Jeff Bezos bei Amazon nahezu 1:1 – und hat damit bisher ebenfalls großen Erfolg.

Aber lassen Sie uns an dieser Stelle nicht darüber diskutieren ob nun Alibaba oer JD.com die Amazon Chinas sind, sondern uns lieber einen Blick auf die vorgelegten Quartalszahlen werfen. So vermeldete JD.com einen Quartalsumsatz von 18,9 Mrd. US-Dollar bei einem bereinigten Gewinn je Aktie von 0,29 US-Dollar. Die Experten an der Wall Street hatten hingegen nur mit einem Quartalsumsatz von 18,13 Mrd. US-Dollar sowie einem bereinigten Gewinn je Aktie von 0,17 US-Dollar kalkuliert.

Weiterlesen

Nvidia: Auch hier ist wieder der Ausblick das Problem

von (sh)  /   15. November 2019, 15:45  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Gestern Abend, nachbörslich, legte der Grafikchip-Spezialist Nvidia (WKN: 918422) seine aktuellen Quartalszahlen vor. Dabei gelang es dem Unternehmen sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnschätzungen der Analysten zu übertreffen, was auch zunächst einen kleinen Kurssprung im nachbörslichen Handel zur Folge hatte. Dann aber wurde der Ausblick des Managements um CEO Jen-Hsun „Jensen“ Huang veröffentlicht und die zunächst erzielten Kursgewinne lösten sich sehr schnell wieder weitestgehend in Luft auf. Aber der Reihe nach!

In seinem abgelaufenen dritten Fiskalquartal erzielte Nvidia einen Quartalsumsatz von 3,01 Mrd. US-Dollar sowie einen bereinigten Gewinn je Aktie von 1,78 US-Dollar. Während die Umsatzerwartungen damit relativ genau getroffen wurden (Analysten hatten mit knapp drei Mrd. US-Dollar kalkuliert), lag der bereinigte Gewinn je Aktie gleich 0,20 US-Dollar über den Konsensschätzungen. Dies erklärt natürlich den zunächst gesehenen Kurssprung, auch wenn die Konsensschätzungen alles andere als ambitioniert waren. Beim Ausblick aber bleibt das Management sehr vorsichtig.

Weiterlesen

Amarin: 16:0-Kantersieg beim gestrigen FDA-Meeting

von (sh)  /   15. November 2019, 15:33  /   unter Biotech-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Aktie des irisch-amerikanischen Biotechunternehmens Amarin (WKN: A0NBNG) ist schon seit einiger Zeit vom Handel ausgesetzt. Grund für diese Handelsaussetzung war das angekündigte Treffen von Vertretern des Unternehmens sowie der US-Arzneimittelzulassungsbehörde FDA zur Beurteilung von Amarins Medikament Vascepa. Zur Erinnerung: Vascepa, ein Mittel zur Senkung von Blutfett („Cholesterin“), basiert auf Fischöl – und wurde von der FDA bereits vor einigen Jahren prinzipiell zugelassen.

Allerdings wollte Amarin schon damals gerne eine möglichst breite Marktzulassung, weil dies das Umsatzpotenzial von Vascepa von gut einer Milliarde US-Dollar pro Jahr auf über 10 Mrd. US-Dollar pro Jahr explodieren lassen hätte. Konkret hätte dies bedeutet, dass Ärzte Vascepa dann auch offiziell Patienten, die ein hohes Herzinfarkt- sowie Schlaganfallrisiko aufweisen vorsorglich verschreiben könnten, was diese übrigens vereinzelt ohnehin schon taten. Doch dies lehnte die FDA seinerzeit ab und verlangte erst zusätzliche klinische Studien.

Weiterlesen

B2Gold rückt in den goldenen Dividendenclub vor

von (gg)  /   15. November 2019, 12:48  /   unter Dividenden-Aktien, Rohstoff-Aktien  /   Keine Kommentare

Es muss nicht immer Barrick Gold (WKN: 870450) sein, um vom Goldboom zu profitieren. Die Aktien von B2Gold (WKN: A0M889) zählten 2019 zu den großen Gewinnern der 2. Reihe und das zu Recht. In den letzten 12 Monaten war Barrick Gold mit +32% Kursanstieg ein starker Gewinner des Goldpreisanstiegs.

Mit +38% konnte B2Gold diese Entwicklung sogar toppen. Erstmals seit seinem Bestehen bezahlt B2Gold jetzt auch eine Dividende und wird damit Mitglied im „goldenen Dividendenclub“, dem nur äußerst wenige Goldunternehmen angehören. Langfristig bleibe ich positiv gestimmt für die Aktien der kanadischen B2Gold Corp., mit der Anleger vom weiteren Goldpreisanstieg profitieren können.

Weiterlesen

Aumann: Darum startet die Aktie durch!

von (mh)  /   15. November 2019, 12:00  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Aktie des Automobilzulieferers und E-Mobility-Spezialisten Aumann AG (WKN: A2DAM0) reagiert ausgesprochen positiv auf die am Donnerstag vorgelegten Q3-Zahlen und zaubert eine Rallye von 12,70 Euro auf heute 15,32 Euro in der Spitze auf den Kurszettel – eine Performance von +21%! 

Bei einem leicht rückläufigen Umsatz von -5,3% auf 201 Millionen Euro in den ersten neun Monaten trübten sich insbesondere die Gewinnzahlen ein. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) – von 21,7 auf 14,8 Millionen Euro – verringerte sich ebenso um rund ein Drittel wie auch der Überschuss, der von 14,8 Millionen Euro auf 9,6 Millionen Euro sank.

Weiterlesen

Weibo: Kursabsturz nach Zahlen – aber den Mutigen gehört die Welt!

von (sh)  /   14. November 2019, 20:11  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Heute verlieren nahezu alle an der US-Börse NASDAQ notierten chinesischen Technologiewerte deutlich an Wert. Grund hierfür ist jedoch nicht etwa eine neue Eskalation im Handelskrieg. Vielmehr haben diese Aktien zuletzt, aus rein charttechnischer Sicht, eine maximale Aufwärtskorrektur in übergeordnet fast überall noch intakten Abwärtstrends aufs Parkett gelegt. Diese Kurserholung wurde zuletzt noch von den vorgelegten Quartalszahlen solcher Unternehmen gestützt. Das ist heute jedoch nicht mehr der Fall.

So hat heute Nachmittag, aus US-Sicht vorbörslich, das chinesische Twitter-Pendant Weibo (WKN: A110Vz) seine aktuellen Quartalszahlen vorgelegt. Diese fielen jedoch leider nicht ganz so gut aus, was sich auch auf den Mutterkonzern Sina auswirkte, so dass auch deren Aktie nach Vorlage von Quartalszahlen unter Abgabedruck steht. Konkret verfehlte Weibo mit einem Quartalsumatz von nur 467,8 Mio. US-Dollar die ohnehin schon niedrig gesteckten durchschnittlichen Analystenschätzungen von rund 472 Mio. US-Dollar leicht.

Weiterlesen

Qiagen: Übernahmegerüchte beflügeln die Aktie heute, doch…

von (sh)  /   14. November 2019, 15:09  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Aktie des deutsch-niederländischen Biotechausrüsters Qiagen (WKN: A2DKCH) gehört heute zu den größen Gewinnern am Aktienmarkt. Grund hierfür sind Übernahmegerüchte, über die zuerst der US-Finanznachrichtendienst Bloomberg berichtet. Laut Bloomberg prüft das Management von Thermo Fisher Scientific derzeit die Vorlage eines Übernahmeangebots für Qiagen. Der Kaufpreis könnte demnach bei acht Milliarden US-Dollar liegen, was rund 35 US-Dollar je Aktie (knapp 32 Euro je Aktie) entsprechen würde.

Die Aktie von Qiagen, übrigens auch mal wieder ein Überlebender des Neuen Marktes, macht daraufhin heute natürlich einen Satz nach oben. So notiert der Titel aktuell mit knapp 33,50 Euro im europäischen Handel sogar schon knapp 5% höher als das angeblich kommende Übernahmeangebot. Vor diesem Hintergrund stellt sich natürlich die Frage, ob man die Aktie heute, in diese kleine Euphorie hinein, nicht verkaufen sollte.

Weiterlesen

UMT: Top-News im Doppelpack, aber…

von (mh)  /   14. November 2019, 13:48  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Kursbeben bei UMT United Mobility Technology AG (WKN: A2YN70): Die Aktien des Mobile-Payment-Spezialisten handeln nach dem heute bekannt gegebenen Engagement des Londoner Private-Equity-Fonds Kingsbridge Capital Advisors um rund ein Drittel höher bei 3,12 Euro. 

UMT erhofft sich von der Partnerschaft Impulse für die „zukünftige Geschäftsentwicklung für Beratungs- und Serviceleistungen in den bestehenden Märkten“. Dazu erhöht das Münchner Unternehmen seine Umsatzprognose für 2019 auf 11,5 Millionen Euro bei einer EBITDA-Marge von 35%.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons