Vapiano: Besser als befürchtet, langfristiges Comeback möglich

von (sh)  /   18. Juni 2019, 11:10  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Die Franchise-Restaurantkette mit Spezialisierung auf die italienische Küche, Vapiano (WKN: A0WMNK), hat heute endlich ihren Jahresabschluss für 2018 sowie eine Prognose für 2019e vorgelegt. In beiden Fällen waren die vorgelegten Daten besser als von Analysten und Anlegern befürchtet. Folgerichtig zeigt sich die Aktie heute auch wenig verändert. Denn einerseits besteht nun Hoffnung auf Besserung, andererseits wartet man an der Börse ab ob das neue Management auch liefern kann.

Angesichts der Aufräumarbeiten, die der neue CEO Cornelius Everke jedoch bereits in recht kurzer Zeit erfolgreich durchgeführt hat, würde ich ihm durchaus einen gewissen Vertrauensvorschuss gewähren. Zumal es sich bei ihm auch nicht um irgendjemanden, sondern immerhin um den ehemaligen Chef des Deutschlandgeschäfts von Starbucks handelt. Allerdings gibt es leider noch einen Haken.

Weiterlesen

1&1 Drillisch: Für Dividendenjäger brechen schwere Zeiten an

von (mh)  /   18. Juni 2019, 10:36  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Auch nach Auktionsende ist die Versteigerung der 5G-Frequenzen für ultraschnelles mobiles Internet das alles dominierende Thema für die 1&1 Drillisch-Aktie (WKN:554550). Länger als zwölf Wochen haben sich die vier Provider gegenseitig überboten. Letztlich erhielt 1&1 Drillisch den Zuschlag für mehrere Mobilfunk-Frequenzblöcke im Wert von 1,07 Milliarden Euro. 

Waren es bisher in Deutschland die drei Provider Telekom, Vodafone und O2 Telefónica, ist es nun einer mehr – mit 1&1 Drillisch als vierten Marktteilnehmer. Zusammen haben die Netzbetreiber knapp 6,6 Milliarden Euro für die Frequenzen ausgegeben. Ein absolutes Kursdesaster veranstaltet momentan die 1&1 Drillisch-Aktie, die den Montag -9,14% tiefer beendete bei 24,86 Euro. Marktbeobachter und Analysten sehen die vergleichsweise hohen Kosten der neuen 5G-Frequenzauktion als Belastungsfaktor für den Sektor. Am Dienstag geht es weiter abwärts mit der Aktie auf 24,22 Euro.

Weiterlesen

Siltronic mit erneuter Gewinnwarnung: CFO Irle auf dem Irrweg!

von (sh)  /   18. Juni 2019, 8:52  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie Siltronic (WKN: WAF300) gestern Abend in einer Adhoc-Meldung bekanntgab, muss das Management ein weiteres Mal die eigenen Umsatz- und Gewinnprognosen zurücknehmen. Aus meiner Sicht ist das eine echte Sauerei, denn noch Ende des vergangenen Jahres erzählte insbesondere Finanzvorstand Rainer Irle jedem wie gut die Geschäfte des Unternehmens laufen würden und das man keine Anzeichen einer Abschwächung sehe.

Dies hielt ich seinerzeit schon für wenig glaubwürdig. Allerdings bleibt einem als Analyst und/oder Aktionär nichts anderes übrig als sich auf die Aussagen des Managements zu verlassen. Denn nur die Vorstände eines Unternehmens haben ja direkten Einblick in die tatsächliche Geschäftsentwicklung. Aus heutiger Sicht muss man daher konstatieren, dass Finanzvorstand Irle entweder dieser Einblick fehlte oder er gelogen hat.

Weiterlesen

S&T AG: Massive Insiderverkäufe mahnen zu höchster Vorsicht!

von (sh)  /   17. Juni 2019, 18:03  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Erst vor kurzem habe ich an dieser Stelle über die Aktie der S&T (WKN: A0X9EJ) unter Führung von Hannes Niederhauser geschrieben. Seinerzeit attestierte ich der Aktie, sofern das Management seine eigenen Planzahlen einhalten kann, ein Kursziel von 50,00 Euro. Selbst kurzfristig hielt ich durchaus eine Kursrally in Richtung 30,00 Euro für möglich. Aus heutiger Sicht muss ich leider eingestehen, dass diese Einschätzung zu bullish und daher falsch war.

Allerdings war vor knapp zwei Monaten auch noch nicht absehbar, was inzwischen schon Realität zu sein scheint, nämlich eine Rezession in Deutschland bzw. Europa. So gehen viele Experten davon aus, dass wir uns schon mitten in einer solchen befinden. Schaut man sich die entsprechenden News zuletzt an, kann man das auch kaum noch von der Hand weisen. So hat bspw. am vergangenen Freitag selbst der S&T-Konkurrent Bechtle eine Umsatzwarnung veröffentlicht.

Weiterlesen

Deutsche Bank: Die „Bad Bank“ plant eine „Bad Bank“

von (sh)  /   17. Juni 2019, 17:57  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

In einem relativ lustlosen Handel gehört die Aktie der Deutschen Bank (WKN: 514000) heute ausnahmsweise mal zu den Gewinnern im DAX. Schlusslicht ist dagegen das Papier der Deutschen Lufthansa, die gestern Abend eine Gewinnwarnung veröffentlichen musste. Ich halte diese Information für wichtig, auch für die Einschätzung der Aktie der Deutschen Bank. Warum, werde ich in diesem Artikel darlegen. Aber lassen Sie uns zuerst gemeinsam einen Blick auf die neuen Pläne der Deutschen Bank werfen!

Wie verschiedene Medien in Deutschland schon gestern Abend übereinstimmend berichteten, plant die Deutsche Bank – endlich – einen großen Wurf zur nachhaltigen Lösung aller Probleme. So soll der Vorstand um CEO Christian Sewing sogar darüber nachdenken eine „Bad Bank“ einzurichten. In diese Auffangbank sollen dann Anlageprodukte im Volumen von bis zu 50 Mrd. Euro eingebracht werden, hieß es aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen.

Weiterlesen

Boeing: Rivale Airbus trumpft auf

von (mh)  /   17. Juni 2019, 17:41  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Während Boeing (WKN: 850471) mit den Auswirkungen der Pannenserie seiner 737 Max Maschinen hadert, startet Airbus (WKN: 938914) mit einer Neuvorstellung in die Paris Air Show und präsentiert das neue Langstrecken-Flugzeug A321XLRDie weltgrößte Luftfahrtmesse findet vom 17. bis 23. Juni in der Nähe von Paris statt.

Airbus trumpft groß auf und der US-Rivale nimmt in diesem Jahr die Rolle des bedröppelten Statisten ein. Denn viele der 737 Max Jets sind noch immer „gegroundet“. Boeing-CEO Dennis Muilenburg äußerte sich heute gegenüber CNBC dahingehend, dass es Priorität habe, die 737 Max Maschinen wieder in den regelmäßigen Flugverkehr zu bringen. Immerhin ist die Serie ein Bestseller.

Weiterlesen

Lufthansa: Weniger Umsatz, weniger Gewinn

von (mh)  /   17. Juni 2019, 12:00  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Profitabilitätssorgen auf Kurzstreckenflügen machen die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) heute zum größten Verlierer im DAX. Ein Ergebnisdämpfer bei Eurowings wirkt sich ebenso negativ auf den Konzerngewinn aus wie der „Preisverfall im europäischen Flugverkehr“. Deswegen passt der Airline-Konzern am Montag seinen Gewinn- und Umsatzausblick für 2019 an. 

Deutschlands größte Fluggesellschaft muss außerdem zum Halbjahresende aufgrund neuer rechtlicher Vorgaben Rückstellungen über 340 Millionen Euro bilden für ein steuerrechtliches Risiko. Das kommt an der Börse gar nicht gut an. Die Lufthansa-Aktie geht am Montag in den Sinkflug über und verliert -10,37% auf 15,86 Euro.

Weiterlesen

Nebenwerte-Roundup: Sporttotal & Staramba

von (mh)  /   14. Juni 2019, 14:13  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Sporttotal (WKN: A1EMG5) legt mit Übertragung der gewerblichen Rechte den Grundstein für die Expansion seines sporttotal.tv-Portals in weitere Länder. Zukünftig sollen internationale Ableger der Sporttotal-Technologieplattform Erlöse über 80 Millionen Euro einspielen. Bei Staramba (WKN: A1K03W) stehen ähnlich unternehmenstransformierende Events auf der Agenda. 

Vor acht Tagen berichteten wir das letzte Mal über die Staramba SE. Seitdem hat sich der Aktienkurs von 5,82 Euro auf 2,99 Euro im Tief fast halbiert. Während die Staramba-Aktie weiter auf Tauchstation geht, sollen künftig Virtual-Reality-Angebote im Vordergrund stehen. Diese sollen kurz- und mittelfristig „zusätzliche Erträge“ erwirtschaften.

Weiterlesen

Red Robin Gourmet Burgers: Fastfood-Aktien starten durch!

von (sh)  /   14. Juni 2019, 12:54  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Der Aufhänger für diesen Artikel war ein Kurssprung der Aktie von Red Robin Gourmet Burgers (WKN: 663749). Vorab möchte ich an dieser Stelle offen legen, dass ich schon lange Jahre Aktionär von McDonald’s bin. Darüber hinaus setze ich jedoch auch kurzfristig auf steigende Kurse bei McDonald’s, denn ich halte zurzeit ein Hebelzertifikat (long) auf diesen Titel. Insofern kann man mir in gewisser Hinsicht natürlich Befangenheit unterstellen.

Auf die Idee zu diesem Artikel bin ich jedoch auf eine ganz andere Art und Weise gekommen, nämlich beim Stöbern durch die aktuelle Tops- und Flops-Liste. Dort stand nämlich ganz oben, mit einem Kursplus von mehr als +30%, eben die Aktie von Red Robin Gourmet Burgers (wenn man mal vom IPO-Highflyer Fiverr absieht). Nun ist mir diese Aktie in den letzten Wochen und Monaten nicht gerade als einer der Topfavoriten in den USA aufgefallen, weshalb mich der Grund für diese Kursexplosion interessierte.

Weiterlesen

eBay: Die perfekte Aktie für die nahende Rezession!

von (sh)  /   14. Juni 2019, 10:30  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Heimlich, still und leise hat sich die Aktie des eCommerce-Giganten eBay (WKN: 916529) zuletzt immer weiter nach oben geschlichen. Generell muss man sagen, dass es sich bei eBay um ein durchaus gutes Unternehmen handelt. Allerdings eben auch um ein Unternehmen, das den Kampf gegen Amazon.com klar verloren hat. Oder um es etwas milder und der Sachlage angemessener zu formulieren: Im Kampf mit Amazon.com ist eBay leider nur der zweite Sieger geblieben.

Dies ist auch deshalb sehr schade, weil die Voraussetzungen für einen Siegeszug von eBay durchaus gegeben gewesen wären. Denn zwar ist eBay grundsätzlich ein Wachstumsunternehmen. Besonders gut laufen die Geschäfte jedoch lustigerweise immer in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten. Dieses Phänomen ist jedoch durchaus erklärbar. Denn in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten achten viele Menschen eben mehr auf den Preis, was eBay in die Karten spielt.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons