No Brainer Club: Weitere Empfehlungen steigen +151% und +110%

von Redaktion  /   13. September 2019, 9:19  /   unter Biotech-Aktien, No Brainer Club, Small Caps  /   Keine Kommentare

Der „goldene Herbst“ rückt näher und aktuelle NBC-Empfehlungen zeigen bereits, wohin die Reise für viele aktuell noch ultra-günstige Werte in den nächsten Wochen und Monaten gehen wird. Zwei weitere Club-Aktien konnten ihren Kurs innerhalb der letzten zwei Monaten bereits mehr als verdoppeln. Die nächsten „Hotstocks“ stehen in den Startlöchern…

Ardelyx (WKN: A116X0) meldete gestern Abend die Zulassung seines ersten Medikaments. Der Kurs erreichte einen vorläufigen Höchststand bei 6,73 Dollar – damit war die Aktie +151% teurer als zum Zeitpunkt unserer Empfehlung im No Brainer Club Anfang Juli zu einem Kurs von 2,68 Dollar. Wieder einmal hat sich die NBC-Strategie als richtig erwiesen, bereits im Vorfeld entscheidender Catalyst-Events Positionen bei stark unterbewerteten Titeln einzugehen und diese dann an der Spitze des Hypes abzustoßen. So ist bei Ardelyx nun trotz der aktuell hervorragenden Nachrichten mit zeitnahen Gewinnmitnahmen und einem Kursrückgang zu rechnen.

Weiterlesen

Staramba: CEO weg – hilft das der Aktie?

von (mh)  /   13. September 2019, 12:34  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Führungswechsel bei der Staramba SE (WKN: A1K03W): Christian Daudert zieht sich mit sofortiger Wirkung aus dem operativen Geschäft zurück. Auf dem Chefposten folgen wird Markus Peuler, amtierender CEO vom Pleite-Glücksspielanbieter mybet Holding SE (WKN: A2LQ00). Ein ähnliches Schicksal droht auch Staramba, worauf wir bereits frühzeitig hinwiesen.

Anleger erinnern sich gern an den kometenhaften Kursanstieg der Staramba-Aktie 2016 und 2017, der das General-Standard-Papier von Kursen bei knapp über 5 Euro auf weit über 50 Euro führte, bevor sie jäh abstürzte. Unter dem neuen geschäftsführenden Direktor Peuler, der zum 16. September seine Arbeit aufnehmen wird, will das kriselnde VR-Startup „die weitere Entwicklung und das Wachstum vorantreiben.“

Weiterlesen

Wacker Chemie: Wichtige Weichenstellung für die Zukunft!

von (sh)  /   12. September 2019, 16:49  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie Wacker Chemie (WKN: WCH888) heute früh vermeldete, hat man sich mit 25% der Anteile am britischen Spezialunternehmens für neue Batteriematerialien, Nexeon Ltd, beteiligt. Nexeon entwickelt, produziert und vertreibt innovative Anodenmaterialien auf Basis von Silicium, mit dem sich die Leistungsfähigkeit von Lithium-Ionen-Batterien deutlich steigern lässt. Wacker Chemie forscht bereits auf diesem Gebiet und hatte schon im Jahr 2013 mit Nexeon kooperiert. Über den Kaufpreis für die Anteile haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Bereits in der Vergangenheit hat Wacker Chemie frühzeitig die Weichen richtig gestellt, um so von staatlichen Subventionen profitieren zu können. Im konkreten Fall ging es dabei um Subventionen für die Solarindustrie. Hier war und ist Wacker Chemie einer der weltweit führenden Hersteller von Solarsilizium. Auf dem Höhepunkt des Solarbooms in Deutschland notierte die Aktie daher auf ihrem bis heute gültigen Allzeithoch knapp unter 200 Euro.

Weiterlesen

TeamViewer: Börsengang mit hohen Risiken behaftet

von (sh)  /   12. September 2019, 16:29  /   unter IPO & Börsengänge, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie das Unternehmen bereits gestern Abend per Ad hoc-Mitteilung bekanntgegeben hat, strebt TeamViewer (WKN: TV0007) noch Ende September an die Börse. Die Angebotsfrist zur Zeichnung der Aktien läuft dabei vom heutigen Donnerstag, dem 12. September bis voraussichtlich Dienstag, dem 24. September 2019. Die Aktien werden dabei in einer Preisspanne von 23,50 bis 27,50 Euro je Aktie angeboten. Insgesamt umfasst das Angebot 84 Mio. Aktien (inkl. Erhöhungs- und Greenshoe-Option), die allesamt aus dem Besitz des bisherigen Eigentümers Permira stammen.

Damit liegt das gesamte Emissionsvolumen zwischen 1,41 und 2,31 Mrd. Euro sowie die Marktkapitalisierung zwischen 4,7 und 5,5 Mrd. Euro, abhängig von der endgültigen Anzahl der platzierten Anteile sowie dem Ausgabepreis. Bei vollständiger Platzierung inkl. Erhöhungs- und Greenshoe-Option würde der Streubesitz bis zu 42% betragen. Als erster Handelstag ist dann Mittwoch, der 25. September 2019 vorgesehen.

Weiterlesen

Nebenwerte-Roundup: Baumot, Sporttotal & wallstreet:online

von (mh)  /   12. September 2019, 14:17  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Meilenstein für den Berliner Fondsvermittler FondsDISCOUNT.de: Die Service-Tochter der wallstreet:online capital AG (WKN: A2GS60) verwaltet zum ersten Mal mehr als eine Milliarde Euro an Depotgeldern ihrer Kunden – Unternehmensangaben zufolge auch dank „vermögenden und langjährig erfahrenen Privatanlegern“. Infolge der SD-Partnerschaft mit dem Online-Fondshaus dürfte sich in der Rekordzahl auch die erfolgreiche Depot-Performance vieler unserer Leser widerspiegeln. Dazu heute im Fokus: Die Baumot Group AG (WKN: A2G8Y8) und Sporttotal (WKN: A1EMG5).  

Baumot meldet heute den Abschluss der angekündigten Kapitalmaßnahme. So konnten 1,4 Millionen neue Aktien zu 2,10 Euro pro Anteil bei Großinvestoren aus der Schweiz und Deutschland platziert werden. Der erhoffte Erlös in Höhe von knapp 4,4 Millionen Euro wurde mit 2,9 Millionen Euro nicht ganz erzielt. Trotzdem können Anleger zufrieden sein. Der Hardware-Nachrüster erwartet von der Maßnahme einen „unmittelbaren Impuls auf die weitere Umsatzentwicklung“. Baumot-Aktien steigen am Donnerstag um 2,30% auf 2,45 Euro.

Weiterlesen

Wirecard: Big News top für das Prestige

von (mh)  /   12. September 2019, 10:47  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Wirecard AG (WKN: 747206) teilt heute die erfolgreiche Platzierung ihrer ersten Investment-Grade-Anleihe in Höhe von 500 Millionen Euro mit. Insbesondere die Tatsache, dass der Zahlungsabwickler von der Ratingagentur Moody’s mit einem prestigeträchtigen Investment-Grade-Rating ausgezeichnet wird – laut Konzernangaben „als einer der ersten und wenigen Dienstleister in der Payment-Industrie“ – dürfte für Anleger interessant sein. 

Die Nachfrage unter institutionellen Investoren nach der Anleihe, die auf einer Roadshow promotet wurde, überstieg das Ausgabevolumen um mehr als das Zweifache. Der Zinskupon der selbst börsennotierten Anleihe mit Laufzeit bis September 2024 liegt bei 0,50% pro Jahr. Wirecards Finanzchef Alexander von Knoop bezeichnet den Schritt des Konzerns als „ausgezeichnete Möglichkeit“.

Weiterlesen

uhr.de: Gästeliste gefälscht – wer ist der Betrüger?

von Redaktion  /   12. September 2019, 9:49  /   unter Sonstiges  /   Keine Kommentare

Es ist nicht das erste Mal, dass die Aktie der uhr.de AG (WKN: A14KN4) Objekt anscheinend illegaler Machenschaften wird. Nachdem SD-Trader innerhalb kürzester Zeit massive Spekulationsgewinne von weit über +100% einfahren konnten, hat sich in der Zocker-Community mittlerweile Ernüchteurng breit gemacht. Die Aktie gab den Großteil ihrer Gewinne wieder ab.

Jetzt gibt es zudem einen handfesten Skandal: Eine gestern im Internet kursierende und über diverse Foren verbreitete Gästeliste zur Hauptversammlung der Gesellschaft soll aktuellen Unternehmensangaben zufolge gefälscht sein! Auf der Fake-Liste stehen bekannte Persönlichkeiten aus der Uhren-Wirtschaft, darunter kein Geringerer als der Geschäftsführer von Rolex Deutschland. Wir hatten bereits gestern aus Unternehmenskreisen erfahren, dass es sich bei der Liste um ein gefälschtes Dokument handeln könnte und auf die ungesicherte Herkunft verwiesen.

Weiterlesen

Ferrari oder Aston Martin: Welche ist die bessere Aktie?

von (mh)  /   11. September 2019, 14:34  /   unter Dividenden-Aktien, IPO & Börsengänge  /   Keine Kommentare

Beide Firmen stellen spektakuläre Autos her, doch Ferrari hat die deutlich bessere Aktie. Während die Luxuswagen von Aston Martin (WKN: A2N6DH) und Ferrari (WKN: A2ACKK) und deren PS-Zahlen gut verglichen werden könnten, sieht es bei den Geschäftszahlen anders aus. Unterschiedlicher könnten sich beide Unternehmen kaum entwickeln. 

So schnell wie die Autos beschleunigen, so rasant und stetig stieg die Ferrari-Aktie seit Börsendebüt an der NYSE im Oktober 2015 bei 52 US-Dollar. Zum IPO galt die Aktie unter Börsianern nicht gerade als Schnäppchen und wurde in den Monaten darauf eher ver- als gekauft. Bei der Aston-Martin-Aktie hält der Selloff nach IPO im Oktober 2018 an – es ging von 20 Euro auf aktuell 5 Euro.

Weiterlesen

Deutsche Börse: Die Aktie hat unser Kursziel erreicht – was jetzt?

von (sh)  /   11. September 2019, 11:58  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Zu den größten Gewinnern in einem ohnehin wieder starken DAX zählt heute das Papier der Deutschen Börse (WKN: 581005). Leserinnen und Leser von sharedeals.de dürfte dies nicht überraschen. Denn bereits in diesem Artikel vom 6. Mai hatten wir der Aktie ein Kursziel zwischen 135 und 140 Euro für das zweite Halbjahr 2019 vorausgesagt. Nachdem dieses Kursziel erreicht wurde, stellt sich jetzt aber die Frage, wie es wohl mit der Aktie weiter gehen wird.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Perspektiven für die weitere Entwicklung des Börsenbetreibers bleiben sehr gut. Denn angesichts des Zinsumfelds setzen immer mehr Anleger auf Aktien – und der Aktienhandel wird in Deutschland nun einmal in erster Linie über die Handelssysteme der Deutschen Börse in Frankfurt (am Main) abgewickelt. Daher ist in den nächsten Jahren mit weiter steigenden Handelsvolumina zu rechnen.

Weiterlesen

uhr.de: SD-Zock steigt +331% in wenigen Tagen

von Redaktion  /   11. September 2019, 10:01  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Volltreffer ohne Ende auf sharedeals.de: Nachdem unsere Pennystock-Experten die Aktie der uhr.de AG (WKN: A14KN4) gestern im kostenlosen Live Chat als kurzfristige Kursrakete identifizierten und ihren knallharten Einstieg zu Kursen von 9 Cent offenlegten, schoss der Wert durch alle Decken.

Wie erwartet hielt das positive Sentiment auch heute früh weiter an und die Aktie erreichte ihr vorläufiges Kurshoch bei 0,248 Euro. Das ist ein Aufschlag von unfassbaren +331% auf den Tiefststand von letzter Woche! Die Hintergründe des Kursspektakels hatten wir gestern ausführlicher erläutert. Zusammengefasst: Die heutige Hauptversammlung mit ihren Tagesordnungspunkten ruft eine ganze Herde von Spekulanten auf den Plan. Spannend zudem: Im Internet kursiert eine Gästeliste, die unter anderem namhafte Uhren-Unternehmer führt. Dass es sich um ein offizielles Dokument handelt, lässt sich derzeit allerdings nicht bestätigen (Die Echtheit des Dokuments wurde seitens der Gesellschaft mittlerweile bestritten, Anm. d. Redaktion 12.09.19).

Weiterlesen

Simple Follow Buttons